English


Christoph Jamnitzer. Ein Genius reitet auf einem geflügelten Delphin. Radierung. 1610. Andresen IV, 17.
Los 115
Kategorie Alte Meister
Künstler CHRISTOPH JAMNITZER
CHRISTOPH JAMNITZER
Nürnberg 1563 - 1618

Ein Genius reitet auf einem geflügelten Delphin. 1610

Radierung auf Bütten, aus Neuw: Grotteßken Buch. Blattgröße ca. 14,5 x 18,7 cm. Andresen IV, S. 250, Nr. 17.

Provenienz: C.G. Boerner, Neue Lagerliste 55 „Ornamente auf vierhundert Jahren", 1970. Nr. 206 g.

Teils innerhalb der Plattenkanten beschnitten. Obere linke und untere rechte Ecke ergänzt; obere rechte Ecke mit restauriertem Defekt, links kurzer Randeinriss. Vereinzelte Fleckchen.

Die Grotesken-, Putten- und Monsterdarstellungen aus dem Grotteßken Buch waren bei Kunsthandwerkern der Zeit sehr beliebt, da sie die Ornamentstiche als Vorlagen verwendeten. (vgl. Boerner 1970, zu Nr. 205). Unser reizvolles Blatt zeigt einen auf einem Delphin reitenden Genius. Der Schwanz des Delphins wiederum geht in einen Kopf über, in dessen Schnabel eine kleine Schildkröte sitzt.
Schätzpreis € 300