English


E. Paolozzi, Metafisikal Translations. London 1962. - Ex. 17/100. E. Paolozzi, Metafisikal Translations. London 1962. - Ex. 17/100. E. Paolozzi, Metafisikal Translations. London 1962. - Ex. 17/100.
Los 1134
Kategorie Ill. Bücher, Mappenwerke, Kunstliteratur nach 1945
Autor Paolozzi, Eduardo Luigi
PAOLOZZI, EDUARDO LUIGI
Metafisikal Translations. London: Kelpra Studio Ltd. für Paolozzi 1962. 29,8 x 21 cm. 24 Bll. (das erste leer) in Serigraphie mit Texten und Illustrationen. OrKarton mit blauem Deckeltitel in Serigraphie.

(Umschlag mit leichtem Wasserrand und etwas berieben.)

Nr. 17 von 100 Exemplaren, auf dem weißen Blatt am Anfang vom Künstler mit Farbstift nummeriert. - Das erste Künstlerbuch des britischen Graphikers und Bildhauers Eduardo Luigi Paolozzi, eines der Gründer der britischen Pop-Art-Bewegung. Das Buch war ein Produkt seiner zweijährigen Tätigkeit als Gastprofessor an der Hochschule für bildende Künst in Hamburg, wo er unter dem Titel "The translation of the experience" einen Kurs zum Thema Surrealismus unter Bezugnahme auf James Joyces "Finnegans Wake" abhielt. Paolozzi und seine Schüler erstellten darin Collagen aus gesammelten beschädigten Büchern. Viele dieser Collagen wurden für den Kurzfilm „History of Nothing“ (1962) verwendet. Metafisikal Translations, ein fragmentarischer Text, enthält ein Drehbuch für „History of Nothing“ und einige der Illustrationen aus dem Buch erscheinen im Film.
Schätzpreis € 700
Zuschlag € 500