English


Thomas de Aquino, Quaestiones de duodecim quodlibet. Köln, A. Therhoernen, 1471. Thomas de Aquino, Quaestiones de duodecim quodlibet. Köln, A. Therhoernen, 1471. Thomas de Aquino, Quaestiones de duodecim quodlibet. Köln, A. Therhoernen, 1471.
Los 53
Kategorie Alte Drucke bis 1600
Autor Thomas de Aquino
Thomas de Aquino: Quaestiones de duodecim quodlibet. Köln: Arnold Therhoernen 1471.
28,7 x 20,7 cm. 156 Bll. [#6, a-p10]. Got. Typen. Zweispaltig zu 40 Zeilen; Kolumnentitel. Titel und Kolophon mit Druckermarke in Rot gedruckt. Mit eingemalten Initialen in Rot (und Blau [diese beim Reinigen weitgehend ausgewaschen]). Über dem Kolumnentitel Blattzählung in Tinte von zeitgenöss. Hand.
Kalbsldr. des 18. Jhs. mit 2 farb. Rs., floraler Rv., Deckel mit dreifacher verg. Fileteneinfassung.

(Vorsatzpapiere in den Deckeln teilw. erneuert. Stärker gereinigtes und teilw. fachgerecht restauriertes Exemplar. Die eingemalten blauen Lombarden meist nur noch schwach erkennbar. Die ersten Blätter noch mit mäßigen Gebrauchsspuren; das erste Blatt am breiten unteren Rand unterlegt; wenige Blätter mit ergänztem Außenrand; ein Blatt durch Spaltung restauriert.)

GW M46331. HC 1401. Voulliéme Köln 1146. BSB-Ink T-249. - Ein früher Druck des zweiten Kölner Druckers Arnold Therhoernen. Es herrscht heute die weitverbreitete Annahme, dass Therhoernen wahrscheinlich mit dem Kleriker aus der Diözese Utecht Arnold Horn (aus Hoorn) identisch sei, der 1486 an der Universität Köln immatrikuliert wurde und dass dieser das Buchdruckerhandwerk beim Kölner Erstdrucker Ulrich Zell gelernt habe. Das widerspricht völlig der von Merlo aus Kölner Schreinsbüchern ermittelten und auch später von Voulliéme verbreiteten Annahme, Therhoernen sei in Köln geboren als Sohn eines "Coynrait ter Hurnen ind Catherine syn elig wyf". Die von Geldner und anderen wiedergegebene Meinung, Arnold Therhoernen habe bei Ulrich Zell gelernt, beruht allerdings nur auf Spekulationen. Unstrittig scheint, dass man Arnolds Namen zuerst in einem Sermo Rolevincks aus dem Jahr 1470 begegnet, in dem auch seine Adresse "infra sedecim domos prope conventum fratrum praedicatorum" angegeben wird. Spätestens in diesem Jahr hat Arnold Therhoernen das Haus "zom lambe ... vnder XVI husen" erworben und dort seine Druckerei eingerichtet. Gestorben ist er wahrscheinlich im Jahr 1483.
Schätzpreis € 8.000