English


F. P. Chaumeton, Flore médicale. 6 Bde. Paris 1842-45. + A. Richard, Iconographie végétale. Paris 1841. F. P. Chaumeton, Flore médicale. 6 Bde. Paris 1842-45. + A. Richard, Iconographie végétale. Paris 1841. F. P. Chaumeton, Flore médicale. 6 Bde. Paris 1842-45. + A. Richard, Iconographie végétale. Paris 1841.
Los 16
Kategorie Naturwissenschaften Technik Medizin
Autor Chaumeton, François Pierre
Chaumeton, François Pierre: Flore médicale. Nouvelle publication. (4. Ausg.). 6 Bde. Paris: Panckoucke 1842-45. 27 x 17 cm. Mit 349 + 7 zusätzlichen farb. gestoch. und kolor. Kupfertafeln nach E. Panckoucke und P. J. F. Turpin.
Dazu: Richard, A.: Iconographie végétale ou organisation des végétaux. Ebda. 1841. Mit 61 farb. gestoch. und kolor. Kupfertafeln nach E. Panckoucke und P. J. F. Turpin. 2 Bll., XII SS., S. (5)-144. Einheitlich gebunden und nummeriert in hellbraunem HKalbsldr. mit je 2 Rs. und Rv.

(Berieben und bestoßen, t. kleinere Reparaturen, Rücken an einem Band angerissen. Vereinzelt feucht- und altersfleckig, Seidenschutzblätter durchgehend altersfleckig.)

Stafleu/C. 1091 und 9147. Nissen 349. - Umfangreiches Heilpflanzenwerk, die Beilage in erster Ausgabe. Stafleu/C. führt 349 Tafeln auf, Nissen listet noch zehn zusätzliche als "bis" gezählte Tafeln. In vorliegendem Ex. sind folgende zusätzliche Tafeln mit den Nummerierungen "bis" vorhanden: 83, 112, 120, 123, 148, 231, 307. In dem Band "Iconographie" sind die Tafeln 2, 43, 44, 48 und 56 doppelt gezählt. - Redoutés Zeitgenosse Turpin (1775-1840) besticht durch die "überzeugende Typik seiner Figuren, die er neben der Redoutéschülerin Mme. Panckoucke zur 'Flore médicale' ... beigesteuert hat. Sie mögen in ihrer künstlerischen Wirkung unbedenklich neben die des Fuchs'schen Kräuterbuchtyps gestellt werden, während sie sie in ihrer Aussageträchtigkeit, dem Stand der Wissenschaft entsprechend, naturgemäß übertreffen. Sie allein würden Turpin unter die ersten Botanikmaler aller Zeiten einreihen" (Nissen S. 147) . Die schönen Kupfer zeigen blühende Pflanzen und Kräuter sowie zahlreiche Früchte und Nutzpflanzen wie Kakao, Kaffee, Bananen, Ananas, Zitrusfrüchte u.v.m.

Schätzpreis € 2.000